Startseite
aktuelle Meldungen
Onlineberatung
Statusfeststellung in der Sozialversicherung
Teilhabe am Leben in der Gesellschaft
Rente wegen Erwerbsminderung
Schwerbehindertenrecht
Pflegeversicherung
Unfallversicherung
Krankenversicherung
Altersrenten
Vergütung
Kontakt
Thomas Bastian
Impressum
Linkliste

Krankenversicherung


Krankengeld


Wer auf Grund gesundheitlicher Einschränkungen nicht in der Lage ist seine bisherige berufliche Tätigkeit auszuüben, erhält in der Regel nach Ablauf einer sechswöchigen Weiterzahlung seiner bisherigen Bezüge Krankengeld.

Anspuchsdauer


Wärend einer bestehenden Arbeitsunfähigkeit wird Krankengeld zeitlich unbegrenzt gewährt. Für dieselbe Krankheit jedoch für längstens 78 Wochen (1 1/2 Jahre) innerhalb eines Dreijahreszeitraumes.
 
Wegen der vor Jahren eingeführten Wahlfreiheit der Krankenkasse führt diese Bestimmung in der Praxis häufig zu fehlerhaften Egebnissen. Eine professionelle Überprüfung des Krangengeldablaufbescheides der Krankenkasse, führt nicht selten zu einem erneuten oder verlängerten Anspruch auf Krankengeld.

Krankengeld oder Rente?


Bei langwieriger Erkrankung und damit einhergehender Abeitsunfähigkeit fordert die Krankenkasse dazu auf einen Antrag auf Rente wegen verminderter Erwerbsfähigkeit zu stellen.
 
Da das monatlich zu zahlende Krankengeld grundsätzlich höher ausfällt als die Rente, ist es überlegenswert mit legalen Mitteln die Anspruchsdauer so lange wie möglich auszuschöpfen.
 
Als rechtsunkundige Bürgerin oder rechtsunkundiger Bürger erhalten Sie hier professionellen Rat von Bastian & Berater

© 2018 Bastian + Berater